Warum das getting ready der perfekte Start in euren Hochzeitstag ist – Tipps für tolle getting ready Bilder / Unbeauftragte Werbung

Im März habe ich euch auf meinem Instagram Feed schon einige tolle getting ready Hochzeitsbilder von großartigen Hochzeitsfotografen gezeigt.
Heute möchte ich euch das getting ready – also die Vorbereitung an eurem Hochzeitstag –  nochmal etwas näher bringen und Fragen beantworten, warum es so viel Wert ist, sich bei diesem besonderen Moment fotografisch begleiten zu lassen.

 

Was ist das getting ready?

Das getting ready ist der Start in euren Hochzeitstag und meint das Ankleiden und Styling der Braut und des Bräutigams. Meist beginnt auch hier die Hochzeitsreportage der Hochzeitsfotografen.

 

Was ist so besonders am getting ready?

Es ist der magische Moment bevor es losgeht. Die Ruhe vor dem Sturm sozusagen. Es ist alles vorbereitet, euer Kleid ist da, eure liebevoll ausgesuchten Accessoires liegen bereit, ab jetzt heißt es: genießen!
„(…) Wir empfehlen unseren Paaren immer, lieber morgens ein paar Stunden für getting ready mitzubuchen, als abends übermäßig Leute beim tanzen zu fotografieren. Getting readys sind reine Magie! Zum einen, weil das der Moment ist, an dem es echt ernst wird und jeder Bräutigam, der vorher noch locker und lustig war, wird dann doch schon ein bisschen zitterig. Beide wissen, jetzt geht es los, das ist der Tag auf den sie so lange gewartet haben und meistens auch der Tag in den so unendlich viel Vorbereitung und Aufwand gesteckt wurde (…)“
Anna und Johannes Hochzeitsfotografie

 

http://www.merzklopfen-blog.de/getting ready
Anna und Johannes Hochzeitsfotografie

 

Warum das getting ready fotografisch festhalten?

Als frisch Verlobte und auf der Suche nach den passenden Hochzeitsfotografen war für uns von Anfang an klar, dass es getting ready Hochzeitsbilder geben soll! Für mich gehören diese Bilder einfach zum Hochzeitstag und zur Hochzeitsreportage mit dazu.
„(…) Am allerliebsten beginne ich die Fotoreportage beim getting ready.  Als Fotografin möchte ich gerne echte & authentische Bilder machen und dafür muss ich im Idealfall schon „dazugehören“. Das getting ready ist der ideale Zeitpunkt, um beim engsten Kreis um Braut & Bräutigam anzukommen, die Stimmung aufzunehmen und quasi ein wenig mit der Gruppe zu verschmelzen. (…) Die Stimmung, das Kribbeln und die Vorfreude und natürlich auch mal die helle Aufregung, weil irgendwas nicht ganz so klappt, wie gedacht oder etwas vergessen wurde – all das macht die Bilder lebendig und echt. (…)  (…) Hier startet alles und die Fotoreportage beginnt beim getting ready auch genau richtig.“ 
Anja Fellerhoff Fotografie

 

http://www.merzklopfen-blog.de/getting ready
Anja Fellerhoff Fotografie

 

Wo findet das getting ready statt?

Die Räumlichkeiten für schöne getting ready Bilder machen viel aus. Große, helle und aufgeräumte Räume sind natürlich perfekt für großartige Hochzeitsbilder. Jetzt fragt ihr euch vielleicht, was ist, wenn meine Wohnung eben nicht so aussieht? Vielleicht haben aber gute Freunde oder eure Familie tolle, helle Räume, die ihr für euer getting ready nutzen könnt? Oder ihr seid für die Hochzeit sowieso in einem Hotel untergebracht und habt schöne Hotelzimmer? Auch ein guter Tipp ist es, einfach mal bei einem Hotel in eurer Nähe anzufragen, ob ihr ein Hotelzimmer für ein paar Stunden für das Styling und Bilder buchen könnt. Dennoch, nicht aus jeder Wohnung oder Hotelzimmer kann man einen hellen Raum mit weißen Wänden und viel Licht zaubern. Aber Ordnung schaffen kann jeder und das ist mindestens genau so wichtig. Denn die begabtesten Fotografen können nicht zaubern, wenn im Hintergrund das totale Chaos herrscht. Räumt daher am Besten schon am Vorabend oder frühen Morgen auf.

 

Wann geht es los?

Meistens begleiten euch die Fotografen die letzten 1 bis 1,5 Stunden, bevor es zur Trauung geht. So ist genügend Zeit für alle Details, das Styling und Ankleiden. Nehmt euch ein paar Minuten für Portraitbilder, besonders da das Make Up und die Friseur jetzt noch ganz frisch sind (bevor die ersten Freudentränen kullern). Zauberhafte Bilder entstehen auch, wenn ihr euch gegenseitig ein Geschenk macht oder euren Eltern, Trauzeugen und Braujungfern als kleines Dankeschön etwas schenkt.
„(…)Es sind die letzten Momente bevor ihr gemeinsam in euren aufregenden Tag startet. Ihr beginnt mit dem Styling und habt Spaß mit euren Trauzeugen oder euren besten Freunden. Während dieser sehr intimen Zeit entstehen nicht selten sehr persönliche und emotionale Momente. Nicht zu vergessen die wundervollen Detailaufnahmen eurer Outfits, der Schuhe, dem Schmuck oder auch von deinem speziellen Hochzeitsparfum, das Ihr extra für diesen einen Tag ausgewählt habt. Manchmal macht ihr euch auch gegenseitig Geschenke und schreibt euch liebevolle Zeilen. An diese Emotionen möchtet ihr euch sicherlich ein Leben lang erinnern oder auch an den einen Moment, wenn dir eine sehr wichtige Person in deinem Leben das Brautkleid schließt und ihr euch vor Freude weinend in die Arme nehmt (…)“
hey lovely photography

 

http://www.merzklopfen-blog.de/getting ready
hey lovely photography

Wer ist dabei?

Natürlich sind die Stylisten und die Fotografen dabei. Vielleicht möchtest du nur mit deiner Trauzeugin oder deiner Mutter die letzten Stunden vor dem großen Tag verbringen? Oder du hast deine Brautjungfern, deine Schwestern, engsten Freundinnen und Tanten um dich? Hier musst du nach deinem Gefühl gehen, denn wer weiß am Besten was dir in so einer Situation gut tut, wenn nicht du selbst?!

 

Was darf nicht fehlen?

Hier eine kleine Zutatenliste für schöne getting ready Bilder der Braut:

 

  • Brautkleid (ggf. Brautjungfernkleider) auf schönen Kleiderbügeln
  • Schuhe
  • Hochzeitspapeterie
  • Einen hübschen Morgenmantel oder ein tolles Bride Shirt für das Styling
  • Ringe
  • Schmuck
  • Brautstrauß (ggf. Sträuße für Brautjungfern)
  • Parfüm
  • Accessoires
  • Helle, aufgeräumte Räume
  • ein Geschenk oder einen Brief für deinen Liebsten
  • ein kleines Dankeschön für Trauzeugin, Brautjungfern, Eltern
  • schöne Musik
  • gute Laune und Vorfreude

 

Auch für deinen Bräutigam gibt es tolle Accessoires, die nicht fehlen dürfen:
  • Anzug
  • Hosenträger
  • Fliege
  • Manschettenknöpfe
  • Flachmann
  • Zigarren
  • Uhr

 

Von Braut zu Braut

Das getting ready ist ein ganz besonderer Start in euren Hochzeitstag. Diese unbezahlbaren Augenblicke verdienen es, festgehalten zu werden. Nehmt euch Zeit und zelebriert diesen besonderen Moment. Beginnt euren großen  Tag mit einem schönen Frühstück mit euren Liebsten, legt schöne Musik ein und stoßt mit einem Glas Sekt auf dich als Braut und auf euch als Brautpaar an. Habt Spaß und genießt jede Sekunde. Bewundere dich als zauberhafte Braut nochmals im Spiegel und dann heißt es, jetzt wird geheiratet!

 

http://www.merzklopfen-blog.de/getting ready
hey lovely photography
Danke an die tollen Hochzeitsfotografen, für den Blick hinter die Kamera und wertvollen Tipps. Auf die schönsten Momente, eure Selina

 

Anna und Johannes Hochzeitsfotografie
info@anna-johannes.de
Stefanie Hartl heylovely Photography
steffi@heylovely.de
Anja Fellerhof Fotografie
hallo@anjafellerhof.de

 

 

Gefällt dir dieser Beitrag – dann teile ihn doch gerne! Das wäre wunderbar. 

Du magst vielleicht auch