Last Minute Ostertischdeko / Ein Osterhasen DIY aus Ostereier

 

Der Frühling ist da und somit steht auch schon wieder Ostern vor der Türe. Für uns in diesem Jahr ein ganz besonderes Osterfest – das Erste mit unserem kleinen Mädchen. Viel Zeit für die Osterdekoration bleibt mit einem kleinen Baby nicht. Aber ganz ohne Osterdeko und kleinen Aufmerksamkeiten für die Liebsten zu Ostern geht es ja irgenwie auch nicht, oder?

 

Möchtest du auch mit wenig Aufwand eine kleine Besonderheit für deinen Ostertisch zaubern, dann kommt hier meine diesjährige Last Minute Ostertischdeko für dich:

http://www.merzklopfen-blog.de

http://www.merzklopfen-blog.de

 

 

Was du benötigst:

  • Ostereier
  • Wattebällchen / Wattepompoms
  • Holzstäbchen
  • Bastelkleber
  • Schere
  • Maskingtape / Klebeband

http://www.merzklopfen-blog.de

 

Wie wird´s gemacht:

Aus einfachen Ostereiern zauberst du im Nu  kleine Osterhasen für deine Ostertischdeko.
Hierzu klebst du ein kleines Wattebällchen mit Bastelkleber auf die Mitte des Ostereis. Am Besten verwendest du Wattepompoms (aus dem Bastelladen) oder formst aus normaler Kosmetikwatte / Wattepads (aus dem Drogeriemarkt) kleine Wattebällchen.
Für die Hasenohren der Ostereier habe ich Holzstäbe verwendet. Diese erhälst du ebenfalls im Bastelladen. Alternativ kannst du auch aus Pappe oder Filzstoff kleine Hasenohren zuschneiden. Die Osterhasenohren mit Maskingtape auf der Rückseite der Ostereier festkleben – schon  ist der kleine Osterhase für deine Ostertischdeko fertig!

 

Super einfach und ein richtiger Hingucker auf deinem Ostertisch! Ich wünsche dir viel Freude beim basteln und dekorieren.
Auf die schönsten Momente, eure Selina

 

Gefällt dir dieser Beitrag – dann teile ihn doch gerne! Das wäre wunderbar.
Weiterlesen

Alles rund um meine zauberhafte Babyparty Teil II – Wie du eine tolle Babyparty planst / Unbeauftragte Werbung

Babyparty_http://www.merzklopfen-blog.de
In meinem vorherigen Post habe ich dir ja schon einen kleinen Einblick von meiner Babyparty gegeben.
Planst du auch eine schöne und stilvolle Babyparty, dann habe ich hier ein paar Gedanken und Ideen für dich zusammengeschrieben:

 

Warum planst du eine Babyparty?

Der schönste und beste Grund: Ein Baby wird erwartet! Die Vorfreude und Aufregung steigt von Tag zu Tag. Mit einer Babyparty kannst du die werdenden Mama überraschen, verwöhnen und sie und ihr Baby feiern.

 

Was genau ist eine Babyparty?

Schon während der Viktorianischen Ära wurden anlässlich der Geburt eines Kindes Teeparties organisiert. Auch hier wurden Mutter und Kind von weiblichen Familienangehörigen und Freundinnen beschenkt.
Bekannter sind heute die sogenannten Babyshower aus Amerika. Diese wurden nach dem 2. Weltkrieg und mit dem Babyboom immer populärer und werden bereits vor der Geburt organisiert. Hierbei steht die „Shower“  für die „Geschenkedusche“ mit der die werdende Mama überschüttet wird.

 

Was machst du bei einer Babyparty?

Bei einer Babyparty feierst du die werdende Mama und ihr Baby, beschenkst und verwöhnst sie. Gemeinsam mit dir und ihren Liebsten verbringt die werdende Mama ein paar wunderbare Stunden mit leckerem Essen, guten Gesprächen, Spielen und schöner Deko .

 

Wen lädst du zur Babyparty ein?

Ihre Freundinnen, Schwestern, Mama und Schwiegermama, Tanten – einfach die Liebsten, die die werdende Mama gerne um sich hat.

 

Wer organisiert die Babyparty?

Vermutlich bist du die zukünftige Tante, Oma, Patentante oder eine liebe Freundin der werdenden Mama. Gerne darfst du auch den werdenden Papa bei der Planung miteinbeziehen. Schön ist es, wenn dich die anderen Gäste bei der Planung und Organisation unterstützen. Denn eine Babyparty zu organisieren macht, wenn alle an einem Strang ziehen, viel Freude!
Beachte bei der  Planung den Geschmack und die Vorlieben der werdenden Mama. Mag sie es eher ruhiger und im kleinen Kreis, stilvoll und dezent oder groß und knallig?

 

Wann findet die Babyparty statt?

Einen genauen Zeitpunkt gibt es nicht, jedoch bietet es sich ab dem 6. Schwangerschaftsmonat an, die Babyparty auszurichten. Der Babybauch ist dann oft schon gut sichtbar und die werdende Mama meist noch fit und kann ihre Party voll genießen.

 

Wo findet die Babyparty statt?

Meistens finden die Babyparties bei der werdenden Mama zuhause statt. Der Vorteil ist, dass sie sich zuhause vermutlich am wohlsten fühlt, vielleicht auch mal auf dem eigenen Sofa die Füße hochlegen kann und keinen weiten Weg zu Party hat. Wird die werdende Mama mit der Party überrascht, muss sie vorher aus dem Haus gelockt werden, damit ihr alles in Ruhe vorbereiten und dekorieren könnt. Beim Aufräumen helfen natürlich alle mit, versteht sich von selbst oder? 🙂
Ein weiterer Vorteil die Babyparty bei ihr zuhause auszurichten ist, dass sie sich an der Deko und den wunderschönen Blumen noch Tage und Wochen erfreuen kann. Ich  persönlich fand das bei meiner Babyparty super!
Toll sind auch Gartenparties, wenn sich das Wetter anbietet oder eine Überraschungsparty z. B. bei einer Freundin oder den werdenden Großeltern zuhause.

 

Wie dekorierst du?

Berücksichtige den Stil und die Wünsche der werdenden Mama. Insgesamt finde ich ein stilvolles und stimmiges Gesamtbild immer toll. Ist das Geschlecht schon bekannt, kannst du die  typischen Genderfarben mit einfließen lassen. Aber auch hier empfehle ich dri, nicht alles in knallrosa oder babyblau zu dekorieren. Kombiniere einzelne Ornamente mit klassischen Farben. Auf meiner Babyparty wurde das Rosa wunderschön mit verschiedenen Goldtönen kombiniert. Die rosa Blumen mit dem Grün des Eukalyptus in den rosegoldenen Vasen gaben dem Ganzen eine erwachsene Note und haben die rosa Dekosachen stilvoll und stimmig abgerundet.
Überlege dir vorab, wie die Gesamtdeko ungefähr aussehen soll. Bestimmt gibt es von vorherigen Hochzeiten,  Geburtstagsparties oder Einweihungsparties noch Vasen, Kerzen oder Teelichter die sich zu der Babypartydeko kombinieren lassen. Schöne Blumen  machen das Bild perfekt!

 

Wo findest du schöne Deko?

Tolle Dekosachen für Babyparties findest du zum Beispiel bei (unbeauftragte Werbung):

https://www.babybellyparty.de/babyparty/

https://www.fraeulein-k-sagt-ja.de/produktkategorie/freudenfeste/babyparty/

https://www.vanharte.de/partythemen/party-ideen-baby-shower

 

Was wird gegessen und getrunken:

Da Babyparties häufig am Nachmittag statt finden, ist eine Torte immer eine feine und leckere Sache. Bringt jeder Gast einen Kuchen, Cupcakes oder Salzige Kleinigkeiten mit, zaubert ihr gemeinsam ein tolles Büffet. Wie wäre es alternativ mit einem gemeinsamen Frühstück oder im Sommer mit einer Grillparty? Bitte beachte, dass nicht alle Lebensmittel in der Schwangerschaft gegessen werden dürfen. Informiere dich, welche Lebensmittel unbedenklich sind, damit die werdende Mama keinesfalls hungrig auf ihrer eigenen Babyparty ist.
Großartig fand ich auf meiner Babyparty die Idee mit der Mama Bar! Meine Mädels haben verschiedene Säfte und Früchte für alkoholfreie Cocktails bereit gestellt. Ein Gläschen alkoholfreier Sekt  dazu- so lässt sich auch ohne Alkohol ausgelassen feiern!

 

Welche Geschenke gibt es zur Babyparty:

Klar, auf einer Party gibt es (meist) auch Geschenke. Und gerade bei den Babyshowers / Babyparties wird die werdende Mama und ihr Baby reich beschenkt. Schon traditionell werden auf Babyparties Windeltorten und ähnliche Kunstwerke aus Windeln verschenkt. Gibt es es eine Wunschliste der Mama mit den Dingen die sie noch gebrauchen kann? Stimmt euch am Besten frühzeitig in der Gruppe ab, wer was schenkt. Zwar benötigen die werdenden Eltern sehr viele Windeln, aber nicht jeder Gast muss eine Windeltorte mit verschiedenen Kosmetikprodukten für das Baby schenken.
Wie findest du die Idee, ein gemeinsames und somit größeres Geschenk von allen Gästen zu organisieren? Hiervon haben die werdenden Eltern vielleicht am Ende mehr, als von jedem Gast eine Kleinigkeit geschenkt zu bekommen.
Wir haben von unseren Gästen den Stokke Tripp Trapp geschenkt bekommen. Dieser stand ohnehin auf unserer Wunschliste und ich habe mich rießig darüber gefreut. Natürlich haben auch wir eine Windeltorte – bzw. ein Windelschloss – bekommen. Aber eben nur eine Windeltorte, was ich wirklich gut fand.

 

Welche Spiele werden auf der Babyparty gespielt:

Puh, eine nicht so einfach Frage. Häufig verbreitete Spiele sind u.a. Babybodies mit Textilfarben bemalen, Gipsabdruck vom Babybauch, Wickeln nach Zeit bei einer Babypuppe und und und.
Möchte eure werdende Mama denn Spiele spielen? Oder lieber einen entspannten Nachmittag mit guten Gesprächen im Kreise ihrer Liebsten verbringen?
Klar können Spiele die Stimmung auflockern und ein bisschen Programm ist immer gut.  Aber vielleicht reicht auch ein Gästebuch oder ein paar Photobooth Bilder mit der werdenden Mama zu machen. Eine schöne Erinnerung sind auch unsere Gästebuchkarten zum Ausfüllen für die Gäste. Hier erraten die Gäste zum Beispiel den Namen des Babys, das genaue Geburtsdatum usw. Ich habe die Karten in der Gruppe vorgelesen und es war wirklich lustig und wir sind gespannt, wer am Ende wohl am Nähesten liegt.
Die Karten für das Spiel findet ihr in Kürze in meinem Etsy Shop
https://www.etsy.com/de/shop/merzklopfen

 

Wer bezahlt die Babyparty?

Schön und am fairsten ist es sicherlich, wenn  sich alle Gäste gemeinsam an den Kosten beteiligen. Zaubert ihr gemeinsam ein Buffet, besorgt Blumen im Sommer zum Beispiel aus dem Garten und kombiniert Dekoelemente von vorherigen Parties, wird es am Ende auch nicht zu teuer.

 

 

Ich wünsche dir eine wundervolle Babyparty! Auf die schönsten Momente, eure Selina

 

Gefällt dir dieser Beitrag – dann teile ihn doch gerne! Das wäre wunderbar.
Weiterlesen

Alles rund um meine zauberhafte Babyparty Teil I

Babyparty_http://www.merzklopfen-blog.de
Ein paar von euch haben es vielleicht schon mitbekommen, wir erwarten im März 2019 ein kleines Merzchen.
Und wie könnte es anders sein, haben wir dieses Glück  vorab mit einer wunderbaren Babyparty gefeiert.
Überrascht wurde ich mit einer Babyparty in den Farben Rosa, Gold und Kupfer. Das Farbschema zieht sich einheitlich durch das gesamte Konzept und findet sich in vielen süßen Details der Deko wieder: Girlanden, passende Servietten und Caketopper,  Luftballons und PomPoms, eine Scherpe für die die werdenden Mama – also für mich 🙂 uvm.
Lecker verwöhnt wurden wir u.a. mit einer Mama Bar, Popcorn und Cupcakes und als süßes Highlight einer himmlischen Torte.

 

Babyparty_http://www.merzklopfen-blog.de
Babyparty_http://www.merzklopfen-blog.de
Babyparty_http://www.merzklopfen-blog.de

Babyparty_http://www.merzklopfen-blog.de

Babyparty_http://www.merzklopfen-blog.de

Babyparty_http://www.merzklopfen-blog.de

Babyparty_http://www.merzklopfen-blog.de

 

Ach, was für ein schöner Nachmittag! Für mich wirklich eine tolle Gelegenheit nochmals mit allen Mädels gemütlich zusammen zu kommen und sich gemeinsam auf unser Merzchen zu freuen!
Ihr plant gerade auch eine Babyparty? Ein paar Gedanken und Ideen für eure Babyparty habe ich im zweiten Teil zusammen geschrieben.

 

 

Auf die schönsten Momente, eure Selina

 

Gefällt dir dieser Beitrag – dann teile ihn doch gerne! Das wäre wunderbar.
Weiterlesen